Herzlich Willkommen!

Liebe Patientinnen und liebe Patienten,

uns als Praxisteam liegt Ihre Gesundheit und Wohlbefinden am Herzen!

Als akademische Lehrpraxis der Universität Bonn vereinen wir wissenschaftliche fundierte Medizin mit den Aspekten der ganzheitlichen Komplementärmedizin, um Ihnen als Patientin und Patient die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen!

Ihre Anliegen stehen bei uns an erster Stelle. Mit Ihnen gemeinsam erarbeiten wir eine Lösung, um Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Dabei legen wir viel Wert auf ein vertrauensvolles und respektvolles Miteinander.



NEU: Videosprechstunde

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort -ergänzend zu den persönlichen Sprechzeiten  in unserer Praxis- Videosprechstunden anbieten. Dieser zeitgemäße Service der medizinischen Beratung und Betreuung ermöglicht es Ihnen, von zu Hause oder von jedem anderen Ort aus mit uns in Kontakt zu treten, ohne direkt persönlich in der Praxis vorstellig zu werden. Dabei können Sie Ihre Gesundheitsfragen über eine sichere Videokonferenzplattform besprechen und medizinische Ratschläge erhalten, ganz wie bei einem herkömmlichen Praxisbesuch.

Warum eine Videosprechstunde nutzen?

Die Videosprechstunde bietet Ihnen mehr Flexibilität und Bequemlichkeit. Sie sparen Zeit und Reisekosten, da Sie nicht persönlich in die Praxis kommen müssen. Gerade bei akuten Beschwerden, Routineuntersuchungen, AU-Verlängerungen, Frage einer weiteren Facharztkonsultation oder Medikamentenkontrollen kann die Videosprechstunde eine praktische Alternative sein.

Wie funktioniert sie?

Um eine Videosprechstunde zu vereinbaren, können Sie ganz einfach über die Plattform "Doctolib" einen Termin buchen. Sie erhalten dann eine Bestätigung mit den notwendigen Informationen zur Teilnahme an der Videosprechstunde. Alles, was Sie benötigen, ist ein internetfähiges Gerät (z. B. Computer, Tablet oder Smartphone) mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung. Mit der Angabe Ihrer Handynummer erhalten sie eine Bestätigung der Terminbuchung, Zugangslink sowie Erinnerungen über Doctolib.

Sicherheit und Datenschutz

Ihre Sicherheit und der Schutz Ihrer persönlichen Daten haben für uns höchste Priorität. Die von uns verwendete Videokonferenzplattform Docotlib entspricht allen geltenden Datenschutzbestimmungen. Sie ist durch die Kassenärztliche Vereinigung anerkannt und bietet eine sichere und vertrauliche Umgebung für Ihre medizinischen Konsultationen.
Wir freuen uns darauf, Ihnen mit unserer neuen Videosprechstunde einen noch besseren Service anbieten zu können. 

Bei Fragen oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Das eRezept ist da!

Seit Januar`24 sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihnen das elektronische Rezept (eRezept) anzubieten. 

Hier einige wichtige Informationen: am Anfang des Quartals lesen wir Ihre Gesundheitskarte ein. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, alle Medikamente, die bisher auf einem "rosa Rezept" verschrieben wurden, über das eRezept zu bestellen. Einen Werktag nach der Bestellung des Medikamentes können Sie mit Ihrer Gesundheitskarte das eRezept in der Apotheke Ihrer Wahl einlösen.

Bitte beachten Sie, dass vor Ausstellung eines Rezeptes die Gesundheitskarte aus technischen Gründen vorliegen muss. Auch ein Vorbestellen wird in Zukunft ohne Vorliegen der Karte nicht mehr möglich sein!

Dies alles betrifft aktuell nur verschreibungspflichtige Medikamente. Nicht davon betroffen sind Privatrezepte, Betäubungsmittel-Rezepte, sowie Hilfsmittel wie z.B. Teststreifen.

Auf Grund sehr komplexer Vorgänge müssen wir unsere Abläufe anpassen. Es wird dann nicht mehr möglich sein, in der Praxis auf Unterschriften für ein Rezept zu warten. Aber: für Sie als Patient bietet das eRezept auch Komfort, da Sie sich Papierrezepte und Wege sparen können. 

Bitte unterstützen Sie uns in der Umstellungsphase, indem Sie immer erst Ihre Gesundheitskarte abgeben und haben Sie Verständnis, wenn am Anfang mal etwas nicht klappen sollte.

Weitere Informationen über das eRezept erhalten Sie unter www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de





Geänderte Öffnungszeiten:

Dienstag, den 27.02.2024  -  8:00 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet

Am Nachmittag wegen einer internen Fortbildung geschlossen.


Stand 18.02.2024




Bestellungen und Mitteilungen einfach über Doctolib!

Um für Sie unsere internen Abläufe in der Praxis zu beschleunigen und damit unsere Leistungen zu verbessern: "Bestellen" Sie Ihre Rezepte, Überweisungen oder Sonstiges vorab per Telefon, E-Mail oder Briefkasten und jetzt neu auch über Doctolib. Damit ersparen wir Ihnen Wartezeiten in der Praxis. Dann einfach in der nächsten Sprechstunde vorbeikommen, Versichertenkarte einlesen und "Bestellung" mitnehmen.

Wenn Sie bereits einen Doctolib Zugang haben und damit Termine bei unseren Ärztinnen und Ärzten buchen, können Sie jetzt auch die Funktion "Anfrage senden" nutzen. Auf diesem Wege können Sie Rezept- oder Überweisungswünsche aufgeben oder uns Nachrichten und Dokumente (Impfausweis, Facharztberichte usw.) zukommen lassen.

Dies ist sehr einfach, datenschutzkonform und eine komfortable Lösung. Es ist egal, welchen unserer Ärztinnen und Ärzte Sie zu Beginn der Anfrage auswählen. Wir erhalten die Nachricht auf jeden Fall, bearbeiten sie so schnell wie möglich und informieren Sie per Mail, wenn Sie Ihre Bestellung abholen können.

Probieren Sie es doch mal aus!

 

Bestellungen und Mitteilungen über das Wunschtelefon

Selbstverständlich sind wir auch weiterhin telefonisch zu erreichen. Da unsere vier Leitungen häufig besetzt sind, nutzen Sie bitte unser Wunschtelefon: 02224 901 4712.
Dann einfach in der nächsten Sprechstunde vorbeikommen, Versichertenkarte einlesen und Rezept mitnehmen.

Sie können uns während der Sprechzeiten telefonisch nicht erreichen? Versuchen Sie es doch mal mittags oder nachmittags, wir sind auch außerhalb der regulären Sprechzeiten telefonisch erreichbar.


 Und noch eine Information

Wir lieben alle Menschen, egal welchen Geschlechts. Da die deutsche Sprache das nicht immer eindeutig hergibt, möchten wir Sie bitten, sich doch immer herzlich angesprochen zu fühlen, egal welche Form wir gerade verwenden. Insgesamt werden wir die nächsten 500 Jahre mehr die weibliche Form verwenden, so als Ausgleich für die letzten 500 Jahre.

Ihr Praxis-Team BdB